Resilienz ist deine Kraft, mit Widrigkeiten des Lebens umzugehen

Wenn das Leben herausfordernd wird, wenn du Widerstände erlebst – was brauchst du dann? 

Deine Resilienz. Die Kraft, mit der du schwierige Situationen und Phasen in deinem Leben meisterst. 

Was ist Resilienz? 

Das Wort stammt aus „Zurückfedern“, „Zurückspringen“ oder auch „Abprallen“. Das kannst du dir vorstellen, wie einen Springstock. Dieses lustige Ding, mit dem du rumhüpfst. Der Springstock hat Federkraft. Wenn du mit deinem ganzen Gewicht drauf springst, katapultiert dich diese Kraft wieder nach oben.

Schwarz gekleideter Mann springt in einer Wüste mit einem Springstock

Wenn der Springstock der Resilienz auf uns Menschen übertragen wird, geht es um unsere Fähigkeit, Schwierigkeiten und Widrigkeiten im Leben zu überstehen. Mit deiner Resilienz schaffst du es, nach Schicksalsschlägen weiter zu gehen. Das, was hart war, hinter dir zu lassen und daraus zu lernen. 

Jedoch ist Resilienz nicht etwas, was du einkaufen kannst. Nicht etwas, was in einem Paket vor die Haustür geliefert wird. 

Paketdienst mit Paketen unterm Arm

Wie steigerst du deine Resilienz? 

Du brauchst das Leben als Trainingsfeld für deine Resilienz. Das Training macht die Resilienz ausdauernder, stabiler und kräftiger. 

Durch Schwieriges und Stressiges im Leben erprobst du deine Techniken, Taktiken und Strategien. Du testest deine Kraft und deine Ausdauer. Du gewinnst an Selbstvertrauen. 

Während du trainierst, schreiben dein Gehirn und dein Nervensystem Notizen. Und das, was funktioniert, wird weiter verstärkt. Deine Resilienz wächst und formt sich. 

Langhantel und zwei Dumbbells

Resilienz wird häufig als ein Schutzschild dargestellt. Als ob sie Schlimmes abwehren könnte.

Für mich ist Resilienz eher wie ein Fallschirm. Sie wird den Fall nicht verhindern. Doch wird sie dafür sorgen, dass du langsamer fällst. Du wirst heile auf der Erde ankommen und deinen Weg weiter gehen. 

Von der amerikanischen Psychologin Emmy Werner, die schon in den 1950ern zur Resilienz geforscht hat, stammt die Aussage „verletzlich, aber unbesiegbar“. Mit einer kleinen Anpassung kann man sagen, dass du mit deiner Resilienz verletzlich UND unbesiegbar zugleich bist. 

Menschen nach einer Landung mit einem Fallschirm

Woraus besteht Resilienz? 

Wie ein Fallschirm braucht deine Resilienz eine zusammenhängende Fläche. Diese Fläche wiederum setzt sich aus mehreren, unterschiedlichen Teilen zusammen. 

Deine Resilienz, deine Kraft mit Widrigkeiten des Lebens umzugehen, hat sechs Komponenten.

  1. Bewusstsein für sich und andere – für die Bedürfnisse, Schwächen und Potentiale, 
  2. Fähigkeiten, Ausgleich zu schaffen und für sich selbst zu sorgen, 
  3. Handlungskraft,
  4. Kompetenzen, ein soziales Netzwerk aufzubauen und aufrechtzuerhalten,
  5. Kreativer Umgang mit Stress und
  6. Lösungsorientierung.

Wie groß das jeweilige Teil deiner Fallschirmfläche ist, hängt davon ab, wie du in diesem Bereich trainiert hast. Trainierst du nur deine eigene Handlungskraft, sind dafür die anderen Teile eher kleine Stofffetzen. Dadurch ist die Fläche deines Fallschirmes nicht ausgeglichen.

Ja, das ist sicher besser als gar keine Fläche zu haben. Doch trägt dich eine einseitige Resilienz nicht so stabil wie eine ausgeglichene, die aus mehreren Teilen besteht. 

Was brauchst du also, um sicher durch die Winde getragen zu werden und sanft auf der Erde anzukommen?

Eine möglichst große Fläche deiner Resilienz, mit der du deine Fallgeschwindigkeit reduzierst. Und zudem eine tunlichst gleichmäßige Fläche, damit das Gleiten durch die Luft und deine Landung auf der Erde nicht allzu unberechenbar sind. 

Bunter Fallschirm

Wie ist deine Resilienz?

Was schätzt du, wie ist die Fläche deiner Resilienz zurzeit?

Wie würde dein Resilienz-Fallschirm dich aktuell tragen?

Wie würde deine Landung aussehen?

Gibt es Bereiche deiner Resilienz, die du weiter bestärken möchtest?

Wenn du gern eine Unterstützung für deine Einschätzung möchtest, kannst du hier eine Anleitung für deinen Resilienz-Check holen: Resilienz-Fallschirm 

Weitere Links und Tipps:

Podcast “Resilienz - dein Fallschirm aus 6 Komponenten”

Podcast “Sisu – die finnische Urkraft der Resilienz”

Quellen:

Lauterbach, Matthias (2018) Gesundheitscoaching. Strategien und Methoden für Fitness und Lebensbalance im Beruf, Carl Auer
Werner, Emmy; Smith, Ruth (1992) Vulnerable but invincible. A Longitudinal Study of Resilient Children and Youth, McGraw-Hill
Zeyer, Reinhold (2022) Hypnotherapeutische Strategien bei akutem und chronischem Stress, Carl Auer